Noch vier Wochen!

Noch scheint unser großes Abenteuer ganz weit weg, dabei geht es schon in vier Wochen los: Am 23. November lassen wir die feuchtkalte bayerische Heimat hinter uns und machen uns auf ins Land der langen weißen Wolke.

 

Auf dieser Seite werden wir – falls es die Technik zulässt – alle paar Tage über unseren Fortschritt, einschließlich Freud' und Leid, berichten.

 

Der Plan ist folgender: Lui und ich wollen in knapp drei Monaten die Südinsel Neuseelands der Länge nach zu Fuß durchqueren. Wir halten uns dabei an den längsten Fernwanderweg Neuseelands, Te Araroa, der 2011 eröffnet wurde und auf dem wir ca. 1.500 Kilometer zurücklegen werden, wenn alles gut geht.

 

Übernachten werden wir unterwegs in unserem Zelt (mehr dazu später) und in einfachen Blechhütten, die es in den Alpen auf der Südinsel gibt.

Besonders gut in Form sind wir momentan nicht, da wir uns noch voll auf Masterarbeit bzw. Arbeit konzentrieren müssen, aber wir sind guter Hoffnung, dass wir bald wieder mindestens so gut zu Fuß sind wie bei der Alpenüberquerung im letzten Sommer (siehe Bild oben).

 

In den kommenden vier Wochen vor der Abreise werden wir für alle, die gerne wissen möchten, was man auf eine dreimonatige Wanderung alles mitnehmen darf (nicht viel!), kurz über unsere Ausrüstung berichten. Wir versuchen natürlich, das Gewicht unserer Rucksäcke so gering wie möglich zu halten und trotzdem alles Wichtige dabei zu haben. Am schwersten wird sicher unsere Verpflegung wiegen, da wir für manche Abschnitte Essen für mehr als eine Woche tragen müssen. Wir freuen uns schon auf einen abwechslungsreichen Speiseplan mit jeder Menge Nahrung, die sich durch Wasser „aufpumpen“ lässt. Zum Glück sollten wir in Neuseeland keine Probleme mit der Trinkwasserversorgung bekommen.

 

Schon jetzt der Hinweis: Wir freuen uns unterwegs immer über Grüße aus der Heimat und werden diese bestimmt – gerade an Weihnachten und Silvester – auch öfter mal vermissen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0